OÖ Innviertel

Jakobswege Österreich

Kurzbeschreibung
  Durch Oberösterreich verlaufen drei Jakobswege: der österreichische Hauptweg führt von Enns nach Oberhofen am Irrsee, der Mühlviertler Jakobsweg verläuft von Krumau nach Passau und der Innviertler Jakobsweg verbindet die alten Bischofsstädte Passau und Salzburg.
   
  Ziele und Wegverlauf
  3) Der Innviertler Jakobsweg:
  Dieser auch auf den alten Römerstraßen verlaufende Weg verbindet die beiden Bischofsstädte und Erzrivalen um kirchliche Vormachtstellungen Passau und Salzburg. Er folgt zunächst bis Kirchdorf dem Inn, überquert dann den Kobernaußerwald und mündet nach Durchquerung des Salzburger Seengebietes in Eugendorf in den österreichischen Hauptweg ein. Auf weiten Strecke ist der Weg ident mit dem Pilgerweg VIA NOVA.
   
  3) Innviertler Jakobsweg von Passau - Salzburg:      
  Passau - Neuburg
9,0 km
   
  Neuburg - Schärding
7,0 km
   
  Schärding - Suben
6,0 km
   
  Suben - St. Marienkirchen
5,0 km
   
  St. Marienkirchen - Antiesenhofen
9,0 km
   
  Antiesenhofen - Reichersberg
4,0 km
   
  Reichersberg - Obernberg
3,0 km
   
  Obernberg - Kirchdorf
5,0 km
   
  Kirchdorf - Altheim
6,0 km
   
  Altheim - Roßbach
9,0 km
   
  Roßbach - Höhnhart
6,0 km
   
  Höhnhart - Maria Schmolln
6,0 km
150 hm
 
  Maria Schmolln - Schalchen
7,5 km
150 hm
 
  Schalchen - Mattighofen
2,0 km
   
  Mattighofen - Munderfing  
5,5 km
   
  Munderfing - Lengau
9,0 km
   
  Lengau - Mattsee
11,0 km
   
  Mattsee - Obertrum
5,0 km
   
  Obertrum - Seekirchen
7,5 km
   
  Seekirchen - Eugendorf
3,5 km
   
  Eugendorf - Hallwang
3,5 km
   
  Hallwang - Salzburg (Zentrum) 
11 km
   
  Gesamt:
140,5 km
   
         
  Spezielles
  In Oberösterreich gibt es 22 Kirchen, die dem Hl. Jakobus geweiht sind. Einige davon liegen auf einem der beschriebenen Wege. Eine der schönsten Jakobskirchen liegt am Innviertler Jakobsweg: In der spätbarocken Pfarrkirche Schalchen bei Mattighofen ist auf 24 Deckenfresken das Leben des Hl. Jakobus dargestellt.
  Vor der Jakobskirche in Asten bei Enns steht ein Jakobsbrunnen zur Erfrischung der Pilger und ein Felsen mit dem Hinweis auf das Ziel aller Jakobswege: Santiago de Compostela.
  Historisch ist die Pilgerschaft der in der Krypta begrabenen Seligen Wilbirg, der Patronin des Klosters St. Florian. Um 1220 n. Chr. pilgerte sie mit ihrer Freundin Mathilde nach Santiago und nächtigte dabei in einem der ältesten Pilgerhospize Europas in Vöcklabruck (Errichtung 1143 n. Chr. - heute Pfarrhof bei der Dörflkirche). Nach ihrer Rückkehr lebte sie als Klausnerin im Stift St. Florian.
  Historisch belegte Hospize, die auch Pilger als Quartier dienten, sind in Enns (Frauenturm) und in Vöcklabruck (Ägidiuskirche) situiert. Im Benediktinerstift Lambach ist eine eigene Pilgerherberge für Jakobspilger eingerichtet.
   
  Kontaktdaten
 

Ansprechpartner: Mag. Ferdinand Reindl
Burgergarten 10
4971 Aurolzmünster
Tel.: +43 (0)664 / 40 81 529
Email:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

   
  Sonstiges
  Folder: Innviertler Jakobsweg, Folder: Jakobsweg in OÖ und 60seitige Broschüre: Jakobsweg in Oberösterreich (mit Wegverlauf und Pilgerquartieren)
 

Oberösterreich Tourismus Information
Freistädter Straße 119
4041 Linz
Tel.: +43 (0)732 / 22 10 22
Fax: +43(0)732 / 72 77-701
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Homepage: www.wandern.at

 

Read our greengeeks review if you need a business class web hosting.

footer jakobswege web Link www.pilgerwege.atKontaktAdminArchivImpressum